news
wir über uns
unser Heim
unsere Hunde
Rasseportrait und wissenswertes über die Hunde
alles um die Sportarten
Renntermine
Gästebuch
Fotogallery
Eingeschneit auf dem Urnerboden
Link-Seite
unsere Zucht
Alaska Speed
Schlittenhundefahrten
in unserem Shop
unser Onlin-Shop
Alaska Speed

 

 

 


 

Yukon wurde am 10. Juli 2006 geboren und stammt aus eigener Zucht. Seine Mutter, Nacumi brachte diesen grossen Welpe (628 Gramm bei der Geburt!) zur Welt.

 

Yukon mit 3 Monaten

 

Dezember 2006 auf dem Urnerboden:

Rechts: Yukon schmust mit Christian

Links: Yukon sonnt sich

 

Yukon mit 9 Monaten im Auslauf

Yukon mit 2 Jahren:
Aufnahmen nach einem Training. Yukon ist ein unermüdlicher "chrampfer". Wenn gearbeitet wird, ja nie anhalten, sonst reklamiert Yukon        lauthals...Yukon ist ein anhänglicher, temperamentvoller Rüde, der die Nähe von uns Zweibeinern braucht...

 

Yukon mit 3 1/2 Jahren

 

Links: Yukon ist 4 Jahre alt!
Happy Birthday!

Rechts: Typisch Yukon. Immer muss er auf alles raufsitzen!

 

Yukon mit Colin

Yukon hat zu Colin eine besondere Bindung.
Schon ist es nicht mehr Zufall. Sehr viele Male hatten
wir erlebt, dass Yukon sogar über grosse Entfernung zu
Colin spürt, wenn es Colin nicht gut geht. Dann wird Yukon
unruhig, jammert und "tigert" in Haus und Garten umher und
sucht Colin. Jedes Mal war wirklich was. Sei es ein Sturz,
Unfall, Krankheit oder anderes. Mitlerweile ist es wirklich
unheimlich.
Auch während der Zeit der  LAP von Colin, wollte Yukon
immer in Colins Nähe sein.

 

Yukon mit 5 Jahren

Yukon ist ein sehr ungeduldiger Rüde. Verschmust
und anhänglich. Er ist ein unermüdlicher "Chrampfer",
der keine Pausen duldet.
Am Stakeout möchte er immer seinen Musher bei sich
haben. Seine Vorliebe: Er sitzt gerne auf etwas oder jemanden drauf.
Ein Rüde, der gerne seinen "Kopf" durchsetzen möchte. Jedoch
auch feinfühlig. Wenn's drauf an kommt, kann er sich von seiner
besten Seite zeigen. Manchmal auch etwas Tollpatschig.
Ein Rüde, den man einfach lieben muss.

 

Yukon an seinem 6. Geburtstag. Wir wünschen "Yukeli" alles Gute zum Geburtstag!

September 2012
Anfang September: Yukon selber war wie eh und je; fit und temperamentvoll. Aber das Rudel  reagierte plötzlich eigenartig Yukon gegenüber. Sie liefen ihm nach, schnupperten ihn ständig ab...
Kurze Zeit später sahen wir Bluttropfen am Boden, wo Yukon sich gerade aufgehalten hatte. Nach wie vor war Yukon für ein mögliches Unwohlsein nichts anzumerken .Ein sofortiger Arztbesuch ergab, dass er eine starke Blasenentzündung haben soll. Eine drei-wöchige Antibiotikakur folgte. Die Nachkontrolle zog uns fast den Boden unter den Füssen weg. Die Entzündung war weg, aber nach wie vor habe er Blut im Urin. Auch die Konsistenz des Urines soll gar nicht gut sein. Bei solchen Ergebnissen gebe es viele mögliche Ursachen, eine schlimmer als die andere. Wir wollten sofort weitere Abklärungen, welche auch durchgeführt wurden. Bei dem Ultraschall ergab sich dann, dass die Prostata extrem vergrössert war und bereits auf Darm und Harnleiter drückte. (Das komme bei älteren Hunden viel vor) Dies soll sehr schmerzhaft sein, aber Yukon liess sich überhaupt nichts anmerken. Wir entschlossen uns, ihn sofort zu operieren. Die Operation ist gut verlaufen. Nun hoffen wir, dass es gesundheitlich unserem "Yukeli" bald wieder besser geht.
Dem Ärzteteam der Tezet-Tierklinik danken wir vielmals für die liebevolle Betreuung von Yukon.

Die Operation ist vorbei Yukon steht völlig neben sich.
Er weiss nicht, was mit ihm geschehen ist...
...Mutter Nacumi kann ihn dieses Mal
nicht richtig beruhigen.


 

Yukon mit 7 Jahren

Happy Birthday zum Geburtstag!

Yukon ist nach wie vor auf seine Schwester Tuschka fixiert. Zu Colin hat er immer noch eine ganz besondere Beziehung.
Yukon ist ein kleines Schlitzohr, der gerne draussen schläft, aber auch wiederum die Nähe sucht. Hier ein Schnappschuss, Yukon auf frischer Tat ertappt!

 

Unglaublich.

Yukon ist mit Yankee aufgewachsen. Die beiden Rüden haben sich gut verstanden, man hatte aber nie das Gefühl, dass diese zwei durch dick und dünn gehen würden. Yukon war immer sehr auf Tuschka, seine Schwester fixiert. Aber dennoch war Yankee was ganz besonderes für ihn.

Leider erkrankte Yankee plötzlich. Hatte Krampfanfälle. Yukon wollte nicht mehr von Yanee's Seite. Rufte uns, wenn ein Krampfanfall sich anbahnte. Wahnsinn. Zwei Wochen nach der Erkrankung mussten wir Yankee erlösen. Yukon ist niedergedrückt und vermisst seinen Kumpel Yankee.

 

Im Februar 2014 auf dem Urnerboden mit Andrea

Danke Yukon, wir hatten einen mega schönen Winter zusammen!

 

Ein gelungenes Portraitfoto von Yukon auf dem Urnerboden.
Februar 2015


 

Links:
Yukon feiert bereits seinen 9. Geburtstag! Wir wünschen unserem "Yukeli" alles, alles Gute!

Yukon ist immer noch sehr anhänglich, temperamentvoll und ungeduldig. Er ist sehr auf seine Schwester Tuschka fixiert. An ihr orientiert er sich, fühlt sich sicher und stark.
Jetzt kann er auch schon mal zeigen, wenn er nicht arbeiten will. Ist er dabei, dann immer mit vollem Elan. Ein überaus guter "Chrampfer".

Rechts: Yukon (Hintergrund) mit seiner Schwester Tuschka

 

Bereits darf Yukon seinen 10. Geburtstag feiern! Wir wünschen unserem Yukeli alles, alles Gute!

Yukons Augenlicht wird immer schlechter. Seine Schwester Tuschka hatte ihn souverän im Team geführt. In der Zwischenzeit hat Yukon gelernt, auf uns zu hören und sofort unsere Wegweisungen zu befolgen. Nun kann er auch ohne Hilfe seiner Schwester im Team laufen. Er ist immer noch mit grosser Freude mit dabei. 

 

Unserem "Yukeli" zum 11. Geburtstag alles Gute!

Da das Augenlicht nun noch mehr nachgelassen hat, sucht Yukon immer mehr Halt bei seiner geliebten Schwester Tuschka. Merkt er, dass sie nicht mehr in der Nähe ist, wird sie sofort gesucht. Yukon hat nur zu seiner Schwester Tuschka vollendstes Vertrauen. Er lässt sich den Weg von Tuschka leiten, ansonsten macht er vieles durch sein Gehör.

 

 

[back]  [top]

• design and © by huskyteam.ch •
last update 10 Jul 2017